Tierfreundlicher Versand via GO (Fische & Wirbellose)
Versandkostenfrei in D ab 200 €
Beratung unter info@zierfische-direkt.de
Produktinformationen "Pianoschnecke (Taia naticoides)"

Taia naticoides: Pianoschnecke kaufen bei Zierfische-Direkt

Die Pianoschnecke (lat. Taia naticoides) ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse im Aquarium. Sie ist ein Aufwuchsfresser und sogenannter Filtrierer. Diese Wirbellosen filtern also Nahrungspartikel aus dem Wasser. Es handelt sich also um eine eher spezialisierte Ernährungsweise.
Optimal geeignet ist diese Aquarium Schnecke beispielsweise als Gesellschaft innerhalb eines Muschelaquariums, welche ebenfalls Filtrierer sind. In üblichen Gesellschaftsbecken fühlen sich Pianoschnecken eher weniger wohl. Doch wenn man ihre gewünschten Bedürfnisse gut erfüllt, ist auch dort eine Haltung problemlos möglich. Die Haltung ist jedoch eher für fortgeschrittene Aquarianer zu empfehlen.
Die Schnecke wird etwa 4 cm groß und kann schon in Aquarien ab 50 Litern gehalten werden.

Faktencheck

Level: für Fortgeschrittene
Herkunft: Südostasien
Temperatur: 22 - 28 °C
Haltung: einzeln oder Gruppe

Übersicht zur Pianoschnecke: Alle Infos zu Haltung, Futter und Co.

Taia naticoides stammt ursprünglich aus Burma, Indien und Vietnam. Diese Art gehört zu den sogenannten Vorderkiemern. Sie wird Pianoschnecke oder auch "Pinselalgen-Schnecke" genannt. Die Tiere haben ein tolles gel-braun gestreiftes Schneckenhaus. Das Gehäuse kann einen Durchmesser von 4 cm erreichen.
Anders als kleinere Schneckenarten sind die Pianoschnecken keine Zwitter. Es gibt also männliche und weibliche Tiere. Die Geschlechter sind sogar relativ leicht zu unterscheiden. Männchen besitzen einen verdickten Fühler, genauer gesagt immer der rechte. Dieser dient nämlich interessanterweise als Fortpflanzungsorgan. Der Nachwuchs dieser Aquarium Schnecke kommt lebendig zur Welt. Du brauchst aber keine Schneckenplage oder Massenvermehrung zu befürchten. In der Regel wird nur alle paar Wochen ein einziges Jungtier geboren.

Passende Wasserwerte für Pianoschnecken

Diese Aquarium Schnecke gilt zwar als anfällig gegenüber Stress und Störungen, an die Wasserwerte werden jedoch nicht zu komplizierte Bedingungen gestellt. Eine Ausnahme bildet der pH-Wert und die Wasserhärte. Beides sollte nicht zu niedrig sein, damit die Pianoschnecke sich wohlfühlt und ein langes Leben hat.
Ein pH-Wert ab 7,5 gilt als optimal. Die Wasserhärte sollte wie erwähnt nicht zu niedrig sein. Mittelhartes bis hartes Wasser ist am besten geeignet. Eine Gesamthärte von 6 - 22 und eine Karbonathärte zwischen 3 und 15 wäre perfekt. Damit ist sie oft schon in normalem Leitungswasser gut zu pflegen. Gerade die Karbonathärte ist oft aber etwas schwer zu erhöhen. Damit dir das einfacher fällt, gibt es spezielle Präparate zur Wasseraufbereitung, beispielsweise unser Diskusgold KH Plus.

Haltung der Pianoschnecke

Das natürliche Habitat der Pianoschnecke ist sehr sedimentreich. Es gibt also oft sehr dicke Schichten Bodengrund in den Gewässern. Darin graben sich die Tiere mit Vorliebe ein. Damit das auch im Aquarium funktioniert, benötigst du auf jeden Fall feinen Bodengrund. Wir empfehlen dir dazu weichen Sand. Als Notlösung ist auch sehr feinkörniger Kies möglich. Dessen Steinchen dürfen aber keine scharfen Kanten aufweisen, damit die Wirbellosen sich beim Graben nicht verletzen. Wenn nicht das komplette Aquarium mit Sand eingerichtet werden kann, solltest du deinen Schnecken zumindest eine Ecke mit Sand anbieten.
Die Einrichtung des Beckens ist abgesehen vom Bodengrund nicht von großer Relevanz. Du solltest jedoch verschiedene Steine oder Wurzeln anbieten, damit die Schnecken nicht nur auf dem Boden und den Scheiben kriechen können. Pflanzen werden nicht gefressen, darum kannst du gerne auch Aquariumpflanzen im Becken verwenden.
Leider ist die Pianoschnecke nicht sehr durchsetzungsfähig. Dies kann vor allem im Kampf um Nahrung problematisch werden. Du solltest daher keine zu großen und schnellen anderen Aquarium Schnecken im Becken haben. Auf die Dauer gesehen würde die Pinselalgen-Schnecke sonst den Kürzeren ziehen.
Für die Haltung dieser Schnecken solltest du ein Artenbecken in Betracht ziehen. Doch auch eine Vergesellschaftung mit anderen Filtrierern ist gut möglich. Hier eignen sich verschiedene Muscheln wie die Warmwassermuschel (Pilsbryoconcha exilis) oder Fächergarnelen wie die Molukkenfächergarnele oder die Blaue Monsterfächergarnele. Da vor allem die Fächergarnelen eine gute Strömung im Aquarium brauchen, musst du etwas Augenmerk auf die Schnecken legen. Diese benötigen nämlich auch einige strömungsarme Bereiche im Becken. Weiterhin eignen sich sehr friedliche und ruhige pflanzenfressende Fische als Gesellschaft. Zwerggarnelen sind als Besatz möglich, sollten sich aber nicht zu sehr vermehren und nicht zu dominant werden. Eine kleine Gruppe Amanogarnelen ist aber eine gute Option.

Richtige Fütterung für Pianoschnecken im Aquarium

Die Ernährungsweise der Pianoschnecke ist wirklich sehr interessant. Wie eine Muschel oder Fächergarnelen ist dieses Tier nämlich ein sogenannter Filtrierer. Solche Lebewesen beziehen ihre Nahrung vorwiegend aus dem sie umgebenden Wasser und dessen Strömung. Das setzt also voraus, dass sich im Wasser auch gewisse Schwebepartikel befinden, die für die Schnecke fressbar sind. Du musst also täglich feinstes Staubfutter ins Aquarium geben, dass sich dann im kompletten Wasser verteilen kann. Bestenfalls verteilst du es gut über die Oberfläche und streust auch einen Anteil direkt vor den Filterauslass.
Zusätzlich sind die Pianoschnecken aber auch Aufwuchsfresser. Gerne weiden sie Scheiben, Steine, Wurzeln oder Blätter ab und fressen den darauf befindlichen Aufwuchs, Algen und Biofilm.
Nach längerer Eingewöhnung gehen die Tiere auch an Reste von Fischfutter. Wie bei allen Wirbellosen ist auch braunes (abgekochtes) Herbstlaub eine sehr gute Ergänzung des Speiseplans. Auf ihnen bildet sich nach kürzester Zeit ein Film aus Mikroorganismen, welcher mit Vorliebe von Taia naticoides gefressen wird. Wenn das Blatt einige Zeit im Wasser war, wird auch das Blatt selbst von der Schnecke aufgefressen.

Steckbrief der Aquarium Schnecke

Wissenschaftlicher Name: Taia naticoides
Umgangssprachlicher Name: Pianoschnecke, Pinselalgen-Schnecke
Alter: unbekannt
Größe: 4 cm Gehäusedurchmesser
Beckengröße: ab 50 Liter
Wassertemperatur: 22 - 28 °C
Wasserhärte: mittelhart - hart (GH 6 - 22 °dGH, KH 3 - 15 dKH)
pH-Wert: ab 7,5
Futter: Staubfutter, Algen & Aufwuchs, spezielles Schneckenfutter, Herbstlaub, Fischfutterreste

Wegen dieser Anforderungen empfehlen wir die Pianoschnecke eher nicht für aquaristische Anfänger. Vor allem die Fütterung und Vergesellschaftung kann etwas aufwändiger werden. Wenn du die Anforderungen der Aquarium Schnecke jedoch erfüllst, erhältst du eine hübsche, mittelgroße Süßwasserschnecke.
Falls du noch weitere Fragen zu Taia naticoides haben solltest, melde dich gerne bei uns. Wir helfen dir weiter.
Übrigens: Natürlich gilt unser spezieller Tierversand mit Wunschlieferdatum und Lebendankunft-Garantie auch für Wirbellose wie Pianoschnecken.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Fragen & Antworten
Lebendankunft garantiert

Lebendankunft
garantiert!

Versandkostenfrei ab 150 Euro

Gratis ab 200 Euro in D
(Diskus ab 600 €)

Wunschlieferdatum für Tiere

Wunschlieferdatum für Tiere!

Tierwohl first: Versand per GO

Tierversand per GO!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Themen Zierfischkauf, Bestellablauf, Eingewöhnung von Fischen und vielen mehr haben wir dir hier zusammengefasst.

Zu den FAQ