Lebendankunft garantiert
Versandkostenfrei ab 200 Euro
Top konditionierte Fische
Wunschlieferdatum

Minifische und Nanofische: Kleine Fische bei Zierfische-Direkt

Minifische und Nanofische sind aktuell bei Aquarianern beliebter denn je. Denn mit einer maximalen Größe von bis zu vier Zentimetern können Minifische und Nanofische sich auch in kleinen Aquarien pudelwohl fühlen – genauso gut kannst du Minifische natürlich in größeren Becken mit anderen Tieren vergesellschaften. Bei uns entdeckst du eine große Auswahl an kleinbleibenden Minifischen, die sich ideal fürs Nanobecken, aber auch für Gesellschaftsbecken mit vielen Litern Fassungsvermögen eignen. Dazu bekommst du selbstverständlich zahlreiche wichtige Tipps rund um die Haltung der Minifische und Informationen darüber, was du beim Kauf beachten solltest.

Minifische und Nanofische sind aktuell bei Aquarianern beliebter denn je. Denn mit einer maximalen Größe von bis zu vier Zentimetern können Minifische und Nanofische sich auch in kleinen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Minifische und Nanofische: Kleine Fische bei Zierfische-Direkt

Minifische und Nanofische sind aktuell bei Aquarianern beliebter denn je. Denn mit einer maximalen Größe von bis zu vier Zentimetern können Minifische und Nanofische sich auch in kleinen Aquarien pudelwohl fühlen – genauso gut kannst du Minifische natürlich in größeren Becken mit anderen Tieren vergesellschaften. Bei uns entdeckst du eine große Auswahl an kleinbleibenden Minifischen, die sich ideal fürs Nanobecken, aber auch für Gesellschaftsbecken mit vielen Litern Fassungsvermögen eignen. Dazu bekommst du selbstverständlich zahlreiche wichtige Tipps rund um die Haltung der Minifische und Informationen darüber, was du beim Kauf beachten solltest.

Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 3
1 von 3

Was sind Nanofische?

Bei dem Begriff Nanofisch oder Minifisch handelt es sich um keine genau definierte Bezeichnung. Typischerweise versteht man unter einem Minifisch einen besonders kleinen Fisch, der auch im adulten Zustand nicht größer als maximal vier oder fünf Zentimeter wird. Die Faszination Nanofisch ergibt sich aufgrund der außergewöhnlichen Optik dieser Minifische: Wo Diskusfische oder Skalare mit ihrer schieren Größe für ein Highlight sorgen, bestechen Nanofische mit ihrer zierlichen, oftmals possierlich wirkenden Art. Außerdem sind viele Minifische gute Schwimmer und zeigen ein ausgeprägtes Sozialverhalten – sie zu beobachten, weiß leidenschaftlichen Aquarianern zu erfreuen.

Nanofische fürs Aquarium: Welche Nanofische gibt es?

Die Liste der Nano- und Minifische ist lang – auch in unserem Shop bieten wir jede Menge unterschiedliche Exemplare mit ganz verschiedenen Bedürfnissen an. Die Minifische entstammen völlig unterschiedlichen Arten und Familien. So entdeckst du bei unseren Nanofischen zum Beispiel Panzerwelse, Salmler, Bärblinge oder Guppys.

Viele der Minifische aus unserem Shop trumpfen mit einem äußerst reizvollen Äußeren auf: So ist beispielsweise der Neongrüne Zwergbärbling mit seiner außergewöhnlichen Farbgebung ebenso faszinierend wie der Perlhuhnbärbling, der sich mit einem Muster-Farb-Mix präsentiert. Ein weiterer ansprechender Minifisch aus unserem Sortiment ist der Erbsenkugelfisch, der als Zwerg-Kugelfisch mit seiner besonderen Körperform hervorsticht. Zwergblaubarsch, Günther’s Prachtkärpfling oder auch der Flächigrote Blaubarsch sind dagegen typische Exoten, die vom ersten Moment an zum Star in deinem Aquarium werden.

Minifische im Aquarium: Welches Aquarium eignet sich für Nanofische?

Viele Aquarianer entscheiden sich dazu, Minifische zu kaufen, weil sie diese in einem sogenannten Nanoaquarium halten wollen. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um ein besonders kleines Aquarium – es gibt Modelle, die gerade einmal 5 Liter Wasser fassen. Solche Mini-Aquarien sind für Fische natürlich überhaupt nicht geeignet – selbst Minifische würden in einem derart kleinen Becken auf Dauer eingehen.

Wenn du Minifische kaufen willst, solltest du dich an einem Aquarium mit einem Volumen von wenigstens 30 Litern orientieren. Ein solches Becken ist immer noch deutlich kleiner als die meisten Standard-Aquarien, bietet den Minifischen aber genügend Platz zum Wohlfühlen. Wir empfehlen außerdem: Setz die Nanofische immer in ein Aquarium mit einer rechteckigen Form – hier können die Minifische viel natürlicher schwimmen als in einem quadratischen Cube.

Möchtest du Minifische im Aquarium halten, solltest du vorab außerdem prüfen, welche Schwimm-Bedürfnisse der jeweilige Fisch hat. Die Größe eines Fischs bzw. seine Einstufung als Minifisch sagt nämlich noch nichts darüber aus, wie aktiv das Tier ist. Nanofische mit großem Schwimm-Bedürfnis sollten nicht in einem kleinen Nanobecken gehalten werden. Wirf diesbezüglich bitte stets einen Blick auf unsere Tierbeschreibungen – dort geben wir immer auch Hinweise darüber, welche Anforderungen die Minifische an ein Aquarium stellen. Hier erfährst du übrigens auch, wie die Minifische gehalten werden sollten. Viele Nanofische sind nämlich Schwarm- oder Gruppentiere – dies solltest du beim Kauf des passenden Aquariums ebenfalls berücksichtigen.

Tipp: Du möchtest lieber doch keine Minifische kaufen, weil du nur ein sehr kleines Aquarium aufstellen kannst? Dann probiere es doch mal mit der Haltung von Garnelen oder Schnecken aus – hier kannst du auch in sehr kleinen Aquarien noch vernünftige Bedingungen für eine gute Haltung schaffen.

Minifische vergesellschaften: Was sollte man bei der Vergesellschaftung von Nanofischen berücksichtigen?

Natürlich musst du Minifische nicht als Solostars im Artenbecken halten. Die meisten Nanofische vertragen sich hervorragend mit anderen Tieren – du musst nur die richtige Kombination wählen. Achte vor allem darauf, dass du friedliche Minifische nicht mit größeren Räubern vergesellschaftest. Andernfalls kann es passieren, dass deine Nanofische diesen irgendwann zum Opfer fallen. Genauso wichtig ist, dass jeder Fisch seinen eigenen Lebensraum im Aquarium hat und genügend Rückzugsmöglichkeiten findet. Das gelingt bei der Haltung von Minifischen besonders gut durch eine artgerechte Beckengestaltung: Höhlen, Pflanzen, Wurzeln – all das sorgt dafür, dass die Tiere sich hin und wieder aus dem Weg schwimmen können.

Weiterer Hinweis: Möchtest du Minifische vergesellschaften solltest du darauf achten, dass du bestimmte Bereiche deines Aquariums nicht zu stark besiedelst. Hast du beispielsweise zu viele Minifische und Co., die in Bodennähe unterwegs sind, kann es hier früher oder später zu Rangeleien kommen.

Minifische kaufen: Seriöse Herkunft und eine vertrauenswürdige Quelle

Du möchtest besonders faszinierende Minifische kaufen und dein eigenes Nanoaquarium einrichten? Bei uns entdeckt du eine Vielzahl an Nanofischen fürs Aquarium und erhältst überdies alle wichtigen Informationen zu deren artgerechter Haltung. Darüber hinaus kannst du dir bei uns sicher sein, dass all unsere Minifische aus kontrollierter Herkunft stammen und ausschließlich in einem Top Gesundheitszustand versendet werden – selbstverständlich mit Lebendankunft-Garantie. Und falls du mal Fragen zu deinen neuen Minifischen hast – wir sind gern für dich da.

Zuletzt angesehen
ALLE INFOS RUND UM ZIERFISCHE
Unser Newsletter versorgt dich regelmäßig mit Updates rund um Angebote, neue Produkte oder Infos zum Thema Zierfische. Melde dich am besten noch heute an – natürlich kostenlos und jederzeit kündbar!
  • Lebendankuft garantiert
  • Versandkostenfrei ab 200 Euro
  • Top konditionierte Fische
  • Wunschlieferdatum