Tierfreundlicher Versand via GO (Fische & Wirbellose)
Versandkostenfrei in D ab 200 €
Beratung unter info@zierfische-direkt.de
Direkt mitbestellen

Direkt mitbestellen

Futter für "Sjoestedts Prachtkärpfling (Fundulopanchax sjoestedti)"
Lieferbar
Petman fish Weiße Mückenlarve - Blister

Inhalt: 0.1 kg (29,90 €* / 1 kg)

2,99 €*
Lieferbar
Naturefood Supreme Artemia M

Inhalt: 0.12 kg (149,92 €* / 1 kg)

17,99 €*
Lieferbar
Petman fish Cyclops - Blister

Inhalt: 0.1 kg (22,90 €* / 1 kg)

2,29 €*
Lieferbar
Naturefood Premium Kristall S

Inhalt: 0.21 kg (80,90 €* / 1 kg)

16,99 €*
Lieferbar
Petman fish Mix für tropische Fische - Blister

Inhalt: 0.1 kg (22,90 €* / 1 kg)

2,29 €*
Lieferbar
Petman fish Daphnia - Blister

Inhalt: 0.1 kg (19,90 €* / 1 kg)

1,99 €*
Lieferbar
Petman fish Artemia-Knoblauch - Blister

Inhalt: 0.1 kg (24,90 €* / 1 kg)

2,49 €*
Produktinformationen "Sjoestedts Prachtkärpfling (Fundulopanchax sjoestedti)"

Sjöstedts Prachtkärpfling: Fundulopanchax sjoestedti kaufen bei Zierfische-Direkt

In der Welt der Killifische ist Fundulopanchax sjoestedti ein eher unbekannter Vertreter. Und das, obwohl er schon seit ca. 1905 in der Aquaristik als Zierfisch bekannt ist. Vertreter wie der Kap Lopez (Aphyosemion australe) oder der Blaue Prachtkärpfling (Fundulopanchax gardneri) sind weitaus bekannter. Doch dieser wunderschöne afrikanische Zierfisch ist definitiv einen genaueren Blick wert. Denn er sieht hübsch aus, ist interessant bei Verhalten und Zucht und noch dazu einfach zu pflegen. Wir möchten ihn dir daher näher vorstellen.
Der deutsche Name lautet meist Sjöstedts Prachtkärpfling. Selten wird er auch als Blauer Prachtkärpfling geführt. Das ist angesichts der Farbe natürlich im ersten Augenblick schwer nachvollziehbar. Denn die Tiere sind hauptsächlich rot. Vermutlich geht es auf den leicht blauen Glanz des Körpers und der Flossen zurück.
Manchmal sind die Tiere im Handel oder in der Literatur auch noch unter ihrem veralteten wissenschaftlichen Gattungsnamen Aphyosemion geführt.

Faktencheck

Level: für Anfänger geeignet
Herkunft: Westafrika (Ghana, Kamerun, Nigeria)
Temperatur: 20 – 26 °C
Haltung: Gruppe ab 4 Tieren

Fundulopanchax sjoestedti: Alle Infos zu Futter, Haltung & Co.

Das natürliche Verbreitungsgebiet (Habitat) dieser Art erstreckt sich über weitere Teile Westafrikas. Unter anderem gibt es Vorkommen in Nigeria, Kamerun und Ghana. Meist leben die Tiere dort in stehenden Gewässern, langsam fließenden Bächen, Sümpfen, Tümpeln oder überfluteten Gebieten.
Optisch ist die Art, wie viele andere Killifische, ein echtes Highlight. Die Grundfarbe ist rosa-rot. Darauf befinden sich viele rote Punkte und Flecken. Die Augen schimmern hellblau. Die Körperform ist sehr schlank und langgestreckt. Alle Flossen sind im Grundton gelblich und besitzen hübsche rote und hellblaue Akzente. Das Maul ist groß.
Fundulopanchax sjoestedti gehört zu den sogenannten Saisonfischen bzw. saisonalen Killifischen (= annuelle Killifische). In ihrer westafrikanischen Heimat leben sie oft nur in kleinen Gewässern oder Tümpeln während der Regenzeit. Trocknen die Gewässer, während der Trockenperiode aus, sterben auch die Fische. Vorher legen sie natürlich noch ihre Eier ab, die die Trockenzeit überdauern können. Diese Schwankungen fehlen im Aquarium natürlich. Daher werden diese westafrikanischen Killifische im Aquarium auch wesentlich älter als ein paar Monate. Bis zu 4 Jahre sind möglich.
Die Zucht im Aquarium ist gut möglich. Am besten wählst du dafür ein separates Zuchtbecken. Das muss nicht groß sein. 54 Liter reichen bereits. Entweder setzt du ein Paar oder ein Trio (2 Weibchen, 1 Männchen) ein. Die Tiere müssen einige Tage darin verweilen. Auf eine Einrichtung oder Bepflanzung kannst du verzichten. Lediglich Laichsubstrat ist nötig. Dazu dient bei Fundulopanchax sjoestedti entweder Torf, Kokosfasern, ein Laichmopp aus Wolle oder ein Laichgespinst. Das Wasser muss sauer und weich sein.
Typisch für die Killifischzucht ist der „Ansatz“. Nach ca. einer Woche und erfolgter Eiablage nimmst du das Laichsubstrat aus dem Wasser. Drücke es vorsichtig aus, bis es nur noch leicht feucht ist. Anschließend verpackst du es luftdicht in einen Beutel und lagerst es bei Raumtemperatur. Nach etwa 2-3 Monaten „gießt“ du es wieder mit Aquariumwasser auf. Kurz darauf sollte der Schlupf der Jungen beginnen. Mit dieser Technik simulierst du die Trockenzeit und die darauffolgende Regenzeit aus der Natur.

Optimale Wasserwerte zur Haltung

Die Haltung im Aquarium und sogar die Zucht gelten als einfach. Wichtig ist nur, dass du ein paar wenige Wasserparameter im Auge behältst. Dazu gehört, dass das Wasser weich und leicht sauer sein sollte. Die Gesamthärte (GH) sollte bis maximal 6 und die Karbonathärte (KH) bis 4 betragen. Der pH-Wert muss sich zwischen 6,5 und 7,2 bewegen. Sjöstedts Prachtkärpfling fühlt sich bei einer Wassertemperatur von 20 bis 26 °C am wohlsten.
Wie bei allen Zierfischen aus tropischen Gewässern spielen Huminstoffe eine große Rolle. Diese Pflanzenstoffe kommen in der Natur in jedem Gewässer in großer Zahl vor. Sie wirken keimtötend, stärken das Immunsystem und stellen naturnahe Verhältnisse im Aquarium her. Das Wasser kann leicht braun-gelb gefärbt werden, was jedoch erwünscht ist. Wurzeln oder Blätter geben die Stoffe ans Wasser ab. Besser dosieren lassen sie sich aber nach jedem Wasserwechsel mit unserem Humin BioPro Wasseraufbereiter.
Eine große Strömung und damit verbunden viel Sauerstoff im Wasser ist nicht zwingend erforderlich. Denn auch in der Natur leben diese Fische oft in stehenden Gewässern oder Tümpeln. Regelmäßige Wasserwechsel solltest du natürlich dennoch durchführen.

Haltungsbedingungen, Aquarieneinrichtung, Vergesellschaftung

Als Haltungsform empfehlen wir die Gruppenhaltung. Dabei sollten es mindestens 4 Tiere oder 2 Paare sein. In einem Aquarium ab 80 cm Kantenlänge oder 100 Litern Inhalt kannst du 7-8 Exemplare pflegen. Kleinere Aquarien empfehlen wir auf Grund der Endgröße von bis zu 12 cm nicht.
Sjöstedts Prachtkärpfling wühlt nicht im Boden und vergreift sich nicht an Wasserpflanzen. Einer üppigen Unterwasserlandschaft steht also nichts im Wege, wenn du das möchtest. Fast alle Aquariumpflanzen kommen mit den nötigen Wasserparametern für die Kärpflinge klar. Die Fische mögen dicht bepflanzte Aquarien. Lediglich die Beleuchtung kann eine Limitation darstellen. Denn die Tiere mögen kein zu helles Licht. Wähle daher eine gedimmte Beleuchtung. Falls das technisch nicht möglich ist, kannst du mit Schwimmpflanzen gewisse Schattenbereiche erzeugen. Auch der Tigerlotus mit seinen Schwimmblättern ist eine wunderbare Option. Außerdem kommt er ebenfalls aus Westafrika.
Steine, die das Wasser nicht aufhärten, und Wurzeln im Aquarium erzeugen Sichtschutz und natürliche Reviergrenzen. Diese sind besonders für die Männchen und während der Paarungszeit essentiell. Denn sie können untereinander aggressiv sein. Außerdem wirken sie sehr natürlich. Der Bodengrund sollte weich, dunkel und feinkörnig sein. Sand ist eine gute Wahl. Manche Spezialisten setzen auf Torf als Bodengrund, der gleichzeitig als Laichsubstrat dient.
Bitte achte auf eine ausreichende Abdeckung deines Beckens. Fundulopanchax sjoestedti kann herausspringen, falls er sich erschreckt. Eine Vergesellschaftung mit anderen Fischen ist möglich. Von sehr kleinen Arten raten wir jedoch ab. Killifische sind Raubfische. In der Regel empfehlen wir jedoch ein Artenbecken ohne andere Fische. Schnecken sind möglich, sollten aber nicht im Zuchtaquarium leben. Sie könnten die Eier von F. sjoestedti fressen.

Artgerechte Fütterung

Die Fütterung gestaltet sich nicht sehr schwer. Als kleines Problem könnte angesehen werden, dass F. sjostedti in der Regel kein Flocken- oder Granulatfutter annimmt. Du musst also auf Lebendfutter oder Frostfutter setzen. Da die Fische mit bis zu 12 cm Endgröße zu den größeren Killis gehören, empfehlen wir eher kräftige Futtertiere. Dazu gehören beispielsweise weiße oder rote XXL-Mückenlarven, Mysis (Futtergarnelen), Tubifex oder Gammarus. Wichtig ist wie bei allen Zierfischen eine abwechslungsreiche und naturnahe Fütterung. Hochwertiges Frostfutter für Sjöstedts Prachtkärpfling findest du natürlich auch in unserem Shop.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Fundulopanchax sjoestedti
veraltet bzw. Synonym: Aphyosemion sjoestedti, A. caeruleum, A. coeruleum
Umgangssprachlicher Name: Sjöstedts Prachtkärpfling, Blauer Prachtkärpfling
Alter: bis 4 Jahre
Größe: 12 cm
Beckengröße: ab 80 cm Kantenlänge / 100 Liter
Wassertemperatur: 20 – 26 °C
Wasserhärte: sehr weich – weich (GH bis 6, KH bis 4)
pH-Wert: 6,5 – 7,2
Futter: Frostfutter, Lebendfutter

Falls du Sjöstedts Prachtkärpfling kaufen willst, bist du bei Zierfische-Direkt auf jeden Fall richtig. Denn wir bieten ausschließlich Fische aus verantwortungsvoller Herkunft an. Das Wohl von Tieren und Natur liegt uns besonders am Herzen. Zum Tierwohl gehört auch, dass wir nicht per Post, sondern ausschließlich per Over-Night-Kurier versenden. Dazu darfst du ein Wunschlieferdatum wählen. So kommt die Bestellung dann an, wenn du sie auch persönlich annehmen kannst. Danach kannst du deine neuen Fische nach kurzer Eingewöhnung sofort in ihr neues Zuhause überführen.
Wenn du noch weitere Fragen hast, melde dich gern bei uns. Unser Team hilft dir sicher weiter.

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


13.03.2024, Michael S.

Ok

Ok

Fragen & Antworten
Lebendankunft garantiert

Lebendankunft
garantiert!

Versandkostenfrei ab 150 Euro

Gratis ab 200 Euro in D
(Diskus ab 600 €)

Wunschlieferdatum für Tiere

Wunschlieferdatum für Tiere!

Tierwohl first: Versand per GO

Tierversand per GO!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Themen Zierfischkauf, Bestellablauf, Eingewöhnung von Fischen und vielen mehr haben wir dir hier zusammengefasst.

Zu den FAQ