Lebendankunft garantiert
Versandkostenfrei ab 150 Euro
Top konditionierte Fische
Wunschlieferdatum

Mollys: Black Mollys, Fadenmollys und Co. bei Zierfische-Direkt 

Mollys gehören hierzulande zu den beliebtesten Aquarienfischen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Mollys sind pflegeleicht und robust, für Anfänger geeignet, sehen toll aus und sind äußerst vermehrungsfreudig. Das Besondere dabei ist, dass Mollys ihren Nachwuchs lebendgebären. Das kann dich als Neu-Aquarianer vor einige Herausforderungen stellen, garantiert dir aber auch, dass es in deiner Unterwasserwelt niemals langweilig wird. Wer gern Fische und andere Tiere beobachtet, trifft mit Mollys im Aquarium demnach eine gute Wahl. Bei uns entdeckst du von klassischen Black Mollys über Fadenmollys bis hin zu den außergewöhnlich gezeichneten Brokat-Tuxedo Mollys eine große Auswahl – selbstverständlich allesamt in Top Qualität. Die nötigen Einsteigerinfos rund um Haltung und Pflege von Mollys gibt’s natürlich gratis dazu.

Mollys gehören hierzulande zu den beliebtesten Aquarienfischen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Mollys sind pflegeleicht und robust, für Anfänger geeignet, sehen toll aus und sind... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mollys: Black Mollys, Fadenmollys und Co. bei Zierfische-Direkt 

Mollys gehören hierzulande zu den beliebtesten Aquarienfischen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Mollys sind pflegeleicht und robust, für Anfänger geeignet, sehen toll aus und sind äußerst vermehrungsfreudig. Das Besondere dabei ist, dass Mollys ihren Nachwuchs lebendgebären. Das kann dich als Neu-Aquarianer vor einige Herausforderungen stellen, garantiert dir aber auch, dass es in deiner Unterwasserwelt niemals langweilig wird. Wer gern Fische und andere Tiere beobachtet, trifft mit Mollys im Aquarium demnach eine gute Wahl. Bei uns entdeckst du von klassischen Black Mollys über Fadenmollys bis hin zu den außergewöhnlich gezeichneten Brokat-Tuxedo Mollys eine große Auswahl – selbstverständlich allesamt in Top Qualität. Die nötigen Einsteigerinfos rund um Haltung und Pflege von Mollys gibt’s natürlich gratis dazu.

Filter schließen
 
  •  

Molly-Arten: Was sind Mollys und welche Arten gibt es?

Mollys gehören zur Art der Spitzmaulkärpflinge und werden zur Familie der lebendgebärenden Zahnkarpfen gezählt. Aus wissenschaftlicher Sicht sind sie auch unter der Bezeichnung Poecilia sphenops bekannt – wir finden den Namen Molly jedoch viel schöner. Verwandt sind die Mollys übrigens mit Guppys und Platys – ebenfalls zwei sehr populäre Fische in der Aquaristik, die du selbstverständlich auch in unserem Sortiment entdecken kannst. Mollys sind ursprünglich in mittel- und südamerikanischen Flüssen beheimatet. Man findet sie also in Ländern wie Kolumbien und Venezuela, aber auch in den Flüssen von Texas tummeln sie sich bisweilen gerne. Sie lieben die Wärme und fühlen sich je nach Art in Süß- und Brackwasser am wohlsten.

In der Aquaristik wurden die Mollys zunächst über ihren dunkelsten Vertreter, den Black Molly bekannt. Dieser gehört bereits seit mehr als einhundert Jahren zu den beliebtesten Aquarienfischen. Im Rahmen zahlreicher Zuchterfolge wurden weitere Variationen von Mollys hervorgebracht. Besonders beliebt sind die Fadenmollys und Goldfadenmollys, die mit auffälligen Körpermerkmalen sowie prägnanten Farben für Eindruck sorgen. Gleiches gilt für den Brokat-Tuxedo Molly, der mit seinem zweifarbigen Schuppenkleid aussieht, als würde er einen kleinen Anzug tragen. Alles in allem sind Mollys also sehr vielseitig und begeistern Aquarianer mit ihrer genügsamen Art, ihrem abwechslungsreichen Sozialverhalten sowie ihrer unkomplizierten Haltung. Deshalb empfehlen auch wir Mollys für Anfänger – wobei natürlich auch hier ein paar Details zu beachten sind.

Mollys und Haltung: Was ist bei der Haltung von Mollys zu beachten?

Damit sich die Tiere in deinem Aquarium wohlfühlen, solltest du darauf achten, dass sie in deiner Unterwasserwelt optimale Lebensbedingungen vorfinden. Dabei spielen folgende Faktoren eine Rolle

 

  • Größe des Aquariums
  • Wasserqualität
  • Wassertemperatur
  • Futter
  • Bepflanzung
  • Artgenossen

 

Die Größe des Aquariums ist für Black Mollys und Co. enorm wichtig. Beginnen kannst du bei einem Volumen von 80 Litern, wenn du noch andere Fische wie Skalare, Buntbarsche und Co. hältst, musst du das Aquarium natürlich entsprechend größer wählen. Ebenfalls für die Mollys sehr wichtig ist die optimale Temperatur des Wassers: Mollys lieben es warm, weshalb sie sich sich bei Temperaturen unter 22°C unwohl fühlen. Außerdem wünschen sich die Fische eher hartes bis sehr hartes Wasser – ideal wäre ein Brackwasseraquarium. Falls du ein solches nicht anlegen kannst oder willst, empfehlen wir dir gegebenenfalls etwas Salz ins Süßwasser zu geben, damit die Mollys prächtig gedeihen können.

Mollys leben nicht gern allein, sondern möchten viel lieber in Gruppen gehalten werden. Wenn sie zusammen mit Artgenossen unterwegs sind, kannst du außerdem besser ihr vielseitiges Sozialverhalten beobachten. Dabei solltest du allerdings ein ideales Geschlechterverhältnis berücksichtigen: Solange Mollys von Anfang an ausschließlich mit männlichen Artgenossen vergesellschaftet werden, sind gleichgeschlechtliche Gruppen problemlos möglich. Ist aber mindestens ein Molly Weibchen vorhanden, kommt es zwischen den Männchen zu Rivalitäten sowie zu einem beinahe schon aggressiven Bedrängen des Weibchens. Entweder sollten Molly Weibchen deshalb deutlich in der Überzahl sein (Verhältnis ein Molly Männchen zu drei Molly Weibchen) oder es empfiehlt sich eine Gruppe mit mindestens fünf männlichen Tieren, damit diese untereinander beschäftigt sind, während es für die Weibchen stressfreier zugeht.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die richtige Bepflanzung: Mollys lieben ein üppiges Dickicht aus Pflanzen, die ihnen viele Versteckmöglichkeiten bieten. Auf der anderen Seite möchten Black Mollys und Co. ausreichend viel Schwimmfläche ausnutzen können. Eine dichte Bepflanzung ist auch nötig, falls deine Mollys Nachwuchs bekommen sollen: Die Nachkommen werden lebendgeboren und die Elterntiere betreiben keine Brutpflege. Deshalb sind die jungen Fische auf eine großzügige Bepflanzung angewiesen, in welcher sie sich verstecken können.

Mollys und die Ernährung: Was fressen Mollys?

Black Mollys und die anderen Arten der für Aquarien geeigneten Spitzmaulkärpflinge sind Allesfresser. Deshalb solltest du beim Futter auf einen ausgewogenen Mix achten. Die Mollys brauchen pflanzliche Nahrung genauso wie tierische Proteine und können am besten mit einer Kombination aus Lebend- und Flockenfutter sowie Grünfutter ernährt werden. Zudem verputzen sie einige pflanzliche Bestandteile im Aquarium selbst: Wasserlinsen finden sie genauso lecker wie Algenaufwuchs auf Blättern.

Mollys kaufen: Worauf solltest du beim Kauf von Black Mollys und Co. achten?

Die Haltung von Black Mollys ist unkompliziert, weshalb sogar Anfänger ihr Aquarium mit diesen beeindruckenden Tieren schmücken können. Dazu kommt noch ein günstiger Preis, sowohl bei einzelnen Tieren als auch größeren Gruppen. Trotzdem solltest du einige Dinge beachten, wenn du Mollys für dein Aquarium kaufen möchtest: So ist es wichtig zu wissen, woher die Tiere stammen, dass sie dich in gesundem Zustand erreichen und dass die Lieferung garantiert stressarm und tierfreundlich abläuft. All das und noch viel mehr bekommst du bei uns! Bei zusätzlichen Informationen oder für weiterführende Tipps rund um Mollys oder anderen Aquarienfische stehen wir dir gern zur Seite.

Zuletzt angesehen
ALLE INFOS RUND UM ZIERFISCHE
Unser Newsletter versorgt dich regelmäßig mit Updates rund um Angebote, neue Produkte oder Infos zum Thema Zierfische. Melde dich am besten noch heute an – natürlich kostenlos und jederzeit kündbar!
  • Lebendankuft garantiert
  • Versandkostenfrei ab 150 Euro
  • Top konditionierte Fische
  • Wunschlieferdatum